FAQ & Tipps

Häufig gestellte Fragen zu Ihrer Kamera

Installationstipps

Geeignete Stelle zur Anbringung der Blackbox Kamera finden.
Diese muss innerhalb des Wischbereichs der Scheibenwischer und außerhalb eines eingefärbten Sonnenschutzstreifens oder sonstiger Sicht behindernder Gegenstände sein. Sie sollte mittig angebracht und horizontal nach vorne sehen. Halten Sie die Kamera mit ihrer Halterung an die vorgesehene Stelle und prüfen Sie, ob nach einer Anbringung alle Tasten, Stecker, Kontakte sowie der SD-Kartenschacht frei zugänglich bleiben.

Sollten Sie die Positionierung nochmals ändern wollen, nutzen Sie bitte das Ersatzklebepad.

Die Kamera darf die Sicht des Fahrers nicht einschränken. Sie darf nicht im schraffierten Bereich angebracht werden und auch nicht mehr als 4 cm in den Wischerbereich hineinragen. Idealer Weise „versteckt” sich die Kamera hinter dem Rückspiegel.
Achten Sie darauf, dass die Funktion der Sonnenblende nicht eingeschränkt wird.
Die Kamera darf sich keinesfalls im Aufblasbereich der Airbags befinden (z.B. A-Säule etc.).

Camberry Montage

Montage GPS-Modul (optionales Zubehör).
Nach der Montage der Kamera, finden Sie bitte eine geeignete Position für die Montage des GPS-Moduls.
Es sollte mit freier Sicht zum Himmel an der Fronscheibe angebracht werden, muss jedoch nicht im Bereich des Scheibenwischers positioniert sein. Der Abstand von der Kamera sollte ca. 20cm betragen.

WICHTIG: Bei Fahrzeugen mit wärmedämmender Windschutzscheibe, kann es zur Folge haben, dass das GPS Signal durch die Beschichtung im Glas blockiert wird und eine  Positionsbestimmung nicht möglich ist.

 

Montage Heckkamera (optionales Zubehör).
Montage wie bei der Frontkamera in einem möglichst sauberen, wenn vorhanden, ein vom Scheibenwischer gereinigter Bereich der Heckscheibe. Positionieren Sie die Kamera möglichst mittig mit horizontaler Sicht nach hinten.

Achten Sie darauf dass die Linse möglichst zwischen den Streifen der Heckscheibenheizung „hindurchsieht“. Auf der Rückseite der Kamera befindet sich ein erhabener Pfeil. Dieser muss im Betrieb nach oben, zum Himmel zeigen damit das Videobild nicht auf dem Kopf steht.

Sollte das Bild im Video spiegelverkehrt sein, können Sie dies mit dem kleinen Schalter an der Heckkamera bzw. in den Einstellungen des Camberry Videobetrachters ändern.

- – - – - – - – - – - – - – - – - – - -

Häufig gestellte Fragen:

F: Wie funktioniert die Parküberwachung der Camberry Dashcam?
A: Während des Parkens wird Permanent im Pufferspeicher (RAM) der Kamera aufgezeichnet.
Werden Bewegungen vor der Kamera oder eine Erschütterung (Empfindlichkeit einstellbar) registriert, wird die entsprechende Videosequenz auf die Speicherkarte geschrieben. Die aufgezeichnete Sequenz beginnt 10 Sekunden vor und endet 10 Sekunden nach dem Ereignis. Erschütterungsereignisse werden dabei in einem separaten Verzeichnis abgelegt, damit diese nicht überschrieben werden.

F: Welche Funktion haben die beiden LEDs der Heckkamera?
A: Die weiße LED zum Fahrzeuginnenraum zeigt an, dass die Heckkamera in Betrieb ist.

F: Heckkamera zeichnet nicht auf obwohl die LED der Heckkamera leuchtet?
A: Überprüfen Sie die Steckverbindungen der Kabel, diese müssen komplett eingerastet sein, sonst kann es zu Störungen bei der  Videoübertragung zur Frontkamera kommen. In diesen Fällen erhalten Sie eine Sprachmeldung, dass die Heckkamera überprüft werden soll.

F: können auch 32GB Speicherkarten der Camberry Dashcam verwendet werden?
A: Es können Speicherkarten bis maximal 32GB (Micro SDHC) eingesetzt werden.
Bitte achten Sie darauf, dass die Speicherkarte entsprechend schnell ist (Class10 = CL10) um die HD/FHD Aufnahme fehlerfrei speichern zu können.
Ebenfalls sollten nach Möglichkeit keine günstigen Consumer-Karten (TLC) verwendet werden da diese nur begrenzte Schreibzyklen garantieren.
Beispiel SDHC Karten nach Fertigungstyp
TLC  (Triple Level Cell) =     1.000 Schreibzyklen
MLC (Multi Level Cell)   =   10.000 Schreibzyklen
SLC (Single Level Cell) = 100.000 Schreibzyklen

Leave a Reply